Schlagwort: Wasser

Spätherbst am Weiher.

Mein Spaziergang führt mich über die herbstlichen Wiesen vorbei an abgeernteten Feldern hin zum nahen Wald. Als ich nach vorn blicke, sehe ich, wie der Nebel behäbig wabernd auf die Erde fällt und die Landschaft langsam auffrisst. Das Gras glänzt in der schräg stehenden Abendsonne, die auch bald von den Nebelschwaden verschlungen wird. Eine Schar

Weiterlesen

So nah und doch so fern. 

Sonnenstrahlen fallen durch die kleinen Löcher des Faltrollos und kitzeln meine Nase. Ich muss niesen und bin sogleich wach. Ein kurzer Blick zum Wecker sagt mir, dass ich noch über eine Stunde schlafen könnte. Aber draußen gurren sich die Tauben heiser an und die Elstern streiten sich lautstark darum, wer die glänzendsten Löffel stibizt hat.

Weiterlesen

Dresden und der ewige Kampf mit der Elbe.

Flut

Nur knapp elf Jahre hat es gedauert, bis ein zweites „Jahrhunderthochwasser“ über einen großen Teil Ostdeutschlands hereinbrach. Neben der Mulde, der Weißeritz und anderen Flüssen trifft es die Elbe als größten Fluss hierzulande wieder am Schlimmsten. Noch ist die Gefahr nicht gebannt, aber aufgrund der zahlreichen Hochwasserschutzmaßnahmen, die in den letzten Jahren getroffen wurden, wird

Weiterlesen

Herbst auf Burg Kriebstein.

Wochenende und Sonnenschein und das im November. Diese Gelegenheit galt es zu nutzen, um der schönsten Ritterburg Sachsens einen Besuch abzustatten. So ging es auf der A4 von Dresden in Richtung Chemnitz, die Abfahrt Hainichen hinunter und nach einigen Kilometern ist man schon da. Kriebstein, wo zu DDR-Zeiten die Papiertaschentücher hergestellt wurden, künden noch immer

Weiterlesen