Tag: Großeltern

Im Roggenfeld.

Nur ein paar hundert Meter von der Landstraße entfernt, fahre ich den ausgefahrenen Feldweg mit dem Rad entlang. Der Horizont flimmert in der Hitze. Ich ziehe eine mächtige Staubwolke hinter mir her, als wöllte ich eine ganze Armee an Verfolgern einhüllen und mein Ziel verbergen. Am Wegesrand wechseln sich Rispengras, Trespe und Quecke ab, unterbrochen

Weiterlesen

Butterbrötchen und Kakao.

kakao

Mit meiner Oma konnte ich nie telefonieren. Als sie vor 31 Jahren ging, hatten wir noch keinen Fernsprecher. Kaum jemand hatte im Osten Deutschlands ein Telefon. Aber das war nicht weiter schlimm, denn meine Großeltern wohnten im Nachbardorf, knapp fünf Kilometer von der elterlichen Wohnung entfernt. So radelte ich ab und zu hinüber. Doch am

Weiterlesen